Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Norden - Polizei sucht Jungen nach Verkehrsunfall

Altkreis Norden Verkehrsgeschehen (ots) - Am Montagabend erschien ein 38-jähriger Autofahrer bei der Norder Polizei und zeigte einen Verkehrsunfall an. Er fuhr am Montagabend, gegen 20.25 Uhr, mit seinem VW Beetle vom Gelände der Ubbo-Emmius-Klinik auf die Osterstraße. Dabei übersah er einen von rechts kommenden Jungen auf seinem Fahrrad. Das Auto berührte das Fahrrad. Der Junge kam jedoch nicht zu Fall und fuhr weiter. Der Autofahrer holte den Unbekannten ein und auf Nachfrage sagte der etwa 10-Jährige, dass er nicht verletzt sei. Danach trennten sich die Unfallbeteiligten. Der beteiligte Junge trug eine helle Jacke und eine glatte Stoffmütze. Der Unbekannte war mit einem Mountainbike unterwegs. Hinweise zur Identifizierung des Gesuchten nimmt die Norder Polizei unter 04931/921-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Sabine Kahmann
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: