Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Aurich - Unfallzeuge/in gesucht//Wiesmoor - 15-Jährige flüchteten vor der Polizei

Altkreis Aurich Verkehrsgeschehen (ots) - Am Montagabend, zwischen kurz nach 19.00 Uhr und 22.40 Uhr, wurde auf dem Parkplatz der Sparkassenarena ein schwarzer Mercedes am Kotflügel und der Stoßstange vorne rechts beschädigt. Der Unfallverursacher/in entfernte sich nach dem Zusammenstoß auf dem Parkplatz unerlaubt vom Unfallort. Ein Zeuge, dessen Identität leider nicht bekannt ist, schrieb einen Zettel auf dem er bzw sie das Kennzeichen des Verursacherfahrzeuges notierte. Dieser Zettel wurde an der Windschutzscheibe des Mercedes befestigt. Die Polizei Aurich bittet den Verfasser dieser Notiz sowie weitere Unfallzeugen, sich bei der Auricher Polizei unter der Rufnummer 04941/606-215 zu melden.

Gestern Nachmittag flüchteten zwei 15-jährige Jugendliche vor der Wiesmoorer Polizei, als sie einen Streifenwagen sahen. Einer der beiden ließ sein Mofa im Bereich Wiesmoorer Marktplatz zurück und rannte weg. Der Polizei gelang es die Identität des Flüchtigen zu ermitteln. Wenig später meldete sich der Vater des Jungen und erklärte, dass sein Sohn ihm alles gebeichtet hätte. Er war geflüchtet, weil er sein Mofa ohne Wissen der Eltern manipuliert hatte. Der zweite Jugendliche konnte ebenfalls ermittelt werden. Sein Roller fuhr zwar nicht schneller als erlaubt, aber er hatte keine Papiere dabei und war deshalb geflüchtet, als sein Freund verschwand. Auf den Jugendlichen mit dem frisierten Roller kommt eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis zu.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Sabine Kahmann
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: