Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Norden - Kennzeichen gestohlen//Norden/Westermarsch - Brandursache war technischer Defekt//Upgant-Schott - Lampendiebe unterwegs//Norderney - Einbruch in Norderneyer Klinik

Altkreis Norden Kriminalitätsgeschehen (ots) - In der Nacht zu Donnerstag wurde von einem schwarzen Renault Megane das hintere Kennzeichen, AUR-RV 109, gestohlen. Das Fahrzeug stand zum Zeitpunkt des Diebstahls auf dem Parkplatz einer Druckerei in der Stellmacherstraße. Täterhinweise werden an die Polizei in Norden unter 04931/921-0 erbeten.

Wie die Polizei bereits mitteilte, kam es am Dienstagabend zu einem Brandausbruch in einem Laufstall eines Bauernhofes im Langhauser Weg. Die polizeilichen Ermittlungen ergaben, dass bezüglich der Brandursache alles auf einen technischen Defekt des betroffen Teleskopladers hindeutet.

In der Nacht zu letztem Sonntag wurden von einem Grundstück im Mühlenloog drei hochwertige Außenlampen gestohlen. Die Lampen bestehen aus V4A-Stahl. Die Diebe lösten die Verschraubung und rissen anschließend die Lampen komplett mit der Halterung und Verkabelung von der Hauswand. Im Cramersweg wurden in der Nacht zu Dienstag fünf Solarleuchten vom Grundstück entwendet. Die Lampen standen neben dem Fußweg zum Hauseingang. Täterhinweise nimmt die Polizeistation in Marienhafe unter 04934/4129 entgegen.

In der Nacht zu heute gelangten bislang unbekannte Täter in den Küchentrakt der Klinik Norderney in der Kaiserstraße. Im Küchenbereich traten die bislang Unbekannten eine Bürotür auf. Anschließend wurden in dem Büro einige Behältnisse aufgebrochen und eine Geldkassette sowie Bargeld gestohlen. Sachdienliche Hinweise zur Aufklärung des Einbruchdiebstahls werden an die Polizeistation Norderney unter 04932/9298-0 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Sabine Kahmann
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: