Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Norden - Polizei sucht älteren Fußgänger//Norden - Gegen Garage gefahren//Osteel - 38-Jähriger durch Unfall leicht verletzt

Altkreis Norden Verkehrsgeschehen (ots) - Heute Vormittag gegen 10.45 Uhr verunfallte eine Rollerfahrerin in Höhe des Edeka-Marktes am Markt in Norden. Ein beteiligter Fußgänger verließ die Unfallstelle. Nach bisherigen Aussagen befuhr eine 70-jährige Norderin mit ihrem Roller die Straße Burggraben in Norden. In Höhe des Edeka-Marktes bzw. der EWE überquerte ein älterer Mann, ohne dabei auf den Verkehr zu achten, den Fußgängerüberweg. Die Rollerfahrerin musste abbremsen und kam dabei zu Fall. Sie wurde schwer verletzt in das Norder Krankenhaus eingeliefert. Der Fußgänger lief einfach weiter in Richtung Pottbackerslohne, ohne sich um die Verletzte zu kümmern. Der Gesuchte wird folgendermaßen beschrieben: Er ist etwa 70 Jahre alt und ca. 165 cm groß. Er hat eine mittlere Statur, graue Haare und war mit einem Gehstock unterwegs. Als Kopfbedeckung trug er eine graue Schirmmütze. Hinweise zur Ermittlung des gesuchten Fußgängers nimmt die Norder Polizei unter 04931/921-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Sabine Kahmann
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: