Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Wirdum - Bei Glätte von der Straße abgekommen//Hage - Zeuge beobachtet Unfallflucht//Norderney - Fahrradfahrerin schwer verletzt

Altkreis Norden Verkehrsgeschehen (ots) - Großes Glück hatte heute morgen, gegen 05.30 Uhr, ein 28-jähriger Autofahrer, der bei Glätte von der Straße abkam. Der Fahrer erlitt einen Schock und wurde vorsorglich in das Emder Krankenhaus gefahren. Der Verunfallte befuhr mit seinem Audi die Loppersumer Straße aus Richtung Wirdum kommend in Fahrtrichtung Loppersum. In einer Kurve verlor er aufgrund von Glätte die Kontrolle über sein Auto. Er kam nach links von der Fahrbahn ab, rutschte in einen Graben und dann überschlug sich der PKW. Der Unfallfahrer kletterte ohne fremde Hilfe aus dem Audi.

Dank eines aufmerksamen Zeugen konnte die Norder Polizei die Ermittlungen bezüglich einer Verkehrsunfallflucht aufnehmen. Gestern Mittag, gegen 14.00 Uhr, wurde auf dem Parkplatz des Lidl-Marktes eine Laterne beschädigt. Ein Zeuge hielt sich zum Unfallzeitpunkt in der Nähe auf und hörte einen lauten Knall. Dadurch wurde er auf den Unfallverursacher und dessen Fahrzeug aufmerksam. Vorbildlich notierte sich der Zeuge sich das Kennzeichen. Der Unfallfahrer verließ die Unfallstelle, ohne sich um den angerichteten Schaden zu kümmern. Der couragierte Zeuge erkundigte sich, ob der Schaden im Lidl-Markt gemeldet wurde. Als er erfuhr, dass dieses nicht der Fall war, verständigte er die Polizei, die die Ermittlungen aufnahm und den Verursacher ermitteln konnte.

Heute, gegen 08.00 Uhr, kam es zu einem Verkehrsunfall mit einer schwer verletzten Frau. Eine 38-jährige Fahrradfahrerin befuhr in Norderney die Mühlenstraße in südlicher Richtung. Sie bemerkte nicht, daß die Fahrbahn plötzlich spiegelglatt gefroren war und kam zu Fall. Dabei erlitt sie Gesichtsverletzungen und einen Armbruch. Zur Erstversorgung wurde sie mit dem RTW ins örtliche Krankenhaus transportiert und zur weiteren Versorgung in das Auricher Krankenhaus überführt.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Sabine Kahmann
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: