Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Aurich/Egels - Erneuter Einbruch am Tage//Südbrookmerland/Moordorf - Versuchte Geschäftseinbrüche

Altkreis Aurich Kriminalitätsgeschehen (ots) - Wie die Polizei bereits mitteilte, wurde am Montagvormittag in ein Wohnhaus an der Stiftsmühle in Aurich eingebrochen. Die Polizei sucht in diesem Zusammenhang eine Frau mit südeuropäischem Aussehen, die zuvor an der Haustür klingelte. Am Mittwochnachmittag wurde zwischen kurz nach 15.00 Uhr und 17.30 Uhr in ein Einfamilienhaus im Strodeweg in Egels eingestiegen. Während die Bewohner nicht zuhause waren, brachen die Einbrecher eine Terrassentür auf und durchsuchten anschließend sämtliche Räume des Wohnhauses. Die Täter erbeuteten hochwertige Schmuckstücke. Die Polizei bittet die Bevölkerung im Mithilfe. Die beiden Einbrüche erfolgten zur Tageszeit. Solche Einbrüche gehen immer mit einer erheblichen Verunsicherung und Traumatisierung der Bewohner einher. Aufgrund der festgestellten Abläufe kann vermutet werden, dass es sich um Täter handelt, die weitere Einbrüche begehen werden. Aus der Erfahrung ist bekannt, dass sich die Täter den Wohnhäusern nähern und erkunden, wann die Bewohner die Objekte verlassen, um dann sofort den Einbruch auszuführen. Dazu müssen sie sich über einen gewissen Zeitraum in den Wohnsiedlungen aufhalten und könnten dabei wachsamen Bürgern aufgefallen sein. Deshalb bittet die Polizei Aurich um Mitteilung solcher Wahrnehmungen unter der Telefonnummer 04941/606-212.

In der Nacht zu heute wurde versucht in drei Geschäfte in Moordorf einzudringen. Bislang Unbekannte versuchten ein Fenster zu einem Fischgeschäft am Bürger-Meister-Lüken-Platz aufzuhebeln. Ein Einstieg in den Laden erfolgte nicht. Vermutlich die gleichen Täter versuchten durch Aufhebeln der Eingangstür in ein Lotto-Geschäft an der Ekelser Straße zu gelangen. Mit einem Dachziegel wurde die Glasscheibe der Eingangstür zu einem Friseurgeschäft in der Marktstraße eingeschlagen. Auch an diesem Tatort erfolgte kein Einstieg in den Salon. Täterhinweise werden an die Auricher Polizei unter 04941/606-212 erbeten.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Sabine Kahmann
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de



Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: