Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Norden - Beteiligte waren alkoholisiert//Norden - 14 Kellerräume aufgebrochen//Hage - Zahlreiche Werkzeuge gestohlen//Großheide - Teich leer gepumpt - Fische verendeten

Altkreis Norden Kriminalitätsgeschehen (ots) - Am Sonntagmorgen, gegen 05.00 Uhr, wurde die Norder Polizei zu einem Einsatz in eine Diskothek in der Westerstraße in Norden gerufen. Dort war es zu Streitigkeiten und anschließend zu wechselseitigen Körperverletzungen gekommen. Vor dem Tanzlokal trafen die Beamten auf die Beteiligten im Alter von 20 bis 27 Jahren. Alle waren alkoholisiert. Die Tatverdächtigen sowie Opfer machten keine genauen Angaben und äußerten sich widersprüchlich gegenüber den eingesetzten Polizeibeamten. Schwerwiegende Verletzungen gab es nicht. Einige Beteiligte klagten über Hand-sowie Rückenverletzungen. Eine weitere Beteiligte hatte ein geschwollenes Jochbein. Die polizeilichen Ermittlungen laufen.

In der Zeit von Samstagmittag bis Sonntagnachmittag wurden in einem Mehrfamilienhaus in der Straße Große Lohne die Kellerräume der dortigen Bewohner aufgebrochen. Zunächst wurde eine Feuerschutztür zum Kellerbereich aufgebrochen und anschließend die Eingänge zu den einzelnen Kellerräume. Teilweise waren die Räume leer. In einigen Fällen wurden jedoch Werkzeuge und Bekleidung gestohlen. Hinweise zur Ermittlung der Täter nimmt das Polizeikommissariat in Norden unter 04931/921-0 entgegen.

In der Nacht zu heute wurde in einen Anbau eines Wohnhauses in der Straße Eckelboomtrift in Hage eingebrochen. Der hölzerne Anbau wird als Werkstatt genutzt. Bislang Unbekannte hebelten die Tür zu der kleinen Werkstatt auf und entwendeten aus dem Raum diverse Werkzeuge. Aus dem Schuppen nahmen die Täter u.a. einen Akkubohrer, eine Schlagbohrmaschine, eine elektrische Stichsäge sowie weitere Geräte und Koffer samt Inhalt mit. Täterhinweise nimmt die Polizei in Norden unter 04931/921-0 entgegen.

Am letzten Wochenende verschafften sich bislang Unbekannte Zugang auf ein Grundstück im Fenneweg in Großheide. Die Unbekannten nutzten die Abwesenheit der Bewohner aus und schalteten mutwillig die elektrische Pumpe eines Gartenteiches ein. Der mit etwa 8000 Litern gefüllte Teich wurde leergepumpt. Dadurch verendeten die Fische, darunter 12 Koi und ein Stöhr. Hinweise zur Ermittlung der Täter nimmt die Polizeistation in Großheide unter 04936/343 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Sabine Kahmann
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de
Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: