Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Norden - "Schläger" identifiziert//Norden/Marienhafe - Fahrrad wurde gestohlen

Altkreis Norden Kriminalitätsgeschehen (ots) - Wie die Polizei bereits mitteilte, ereignete sich am letzten Freitagabend, nach einem Basketballspiel in einer Turnhalle in der Straße Im Stuvert, eine Körperverletzung. Nach Angaben des 27 Jahre alten Geschädigten wurde er von einem zunächst Fremden grundlos mit der Faust in Gesicht geschlagen. Das Opfer gab eine Täterbeschreibung ab. Aufgrund polizeilicher Ermittlungen und Zeugenvernehmungen ist es gestern Abend gelungen, den Tatverdächtigen zu identifizieren. Es handelt sich dabei um einen 15-Jährigen aus dem Bereich Norden.

Gestern Vormittag wurde ein 16-jähriger Fahrradfahrer von der Norder Polizei im Warfenweg angehalten und kontrolliert. Zu dem Fahrrad auf dem er fuhr erklärte er zunächst, dass er dieses angeblich auf einem Flohmarkt gekauft hätte. Die Polizisten überprüften diese Aussage und stellten schließlich fest, dass der Jugendliche nicht die Wahrheit gesagt hatte. Das Damenfahrrad mit dem er unterwegs war, wurde vor einigen Wochen am ZOB in Marienhafe gestohlen. Die Polizisten stellten das Fahrrad sicher, damit es an die rechtmäßige Eigentümerin wieder ausgehändigt werden kann. Den 16-Jährigen erwartet jetzt eine Anzeige wegen Diebstahls.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Sabine Kahmann
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: