Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Upgant-Schott - Audi überschlug sich//Großheide - Fahrt unter Drogeneinfluss

Alktreis Norden Verkehrsgeschehen (ots) - Heute Morgen ereignete sich gegen 06.40 Uhr auf der Wirdumer Straße ein Verkehrsunfall, bei dem drei Insassen aus der Samtgemeinde Brookmerland verletzt wurden. Ein 18-jähriger Autofahrer befuhr die L 26 von Upgant-Schott in Richtung Wirdum. Auf glatter Fahrbahn und nicht angepasster Geschwindigkeit geriet er mit seinem Audi A4 ins Schleudern und verlor die Kontrolle über den PKW. Der Audi kam nach links von der Straße ab, prallte gegen ein Brückengeländer und einen Leitpfosten und stieß danach gegen eine Grabenböschung. Das Auto drehte sich um 180 Grad, überschlug sich, und kam auf dem Dach liegend zum Stillstand. Der Fahrer verletzte sich an der Stirn. Sein 17-jähriger Beifahrer, der vorne saß, erlitt Verletzungen an der Hand und ein 23 Jahre alter Mitfahrer, der hinten saß, zog sich einen Schlüsselbeinbruch und eine Gehirnerschütterung zu. Alle drei Insassen wurden in das Norder Krankenhaus eingeliefert. Der Unfallverursacher und der 17-Jährige konnten die Klinik nach ambulanter Behandlung bereits wieder verlassen. Am Auto entstand Totalschaden. Die Straße wurde für fast eine Stunde gesperrt.

Am Montagabend kontrollierte eine Streifenwagenbesatzung des Polizeikommissariates in Norden einen 23-jährigen Autofahrer in der Straße Thünerweg. Der junge Fahrer stand unter Drogeneinfluss. Ein Drogentest verlief positiv. Ihm wurde eine Blutprobe entnommen.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Sabine Kahmann
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: