Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

POL-AUR: Wittmund/Willen - Kotflügel eingedellt und verschwunden//Wittmund - Rollerfahrer versuchte zu flüchten//Westerholt - 2,4 Promille auf dem Fahrrad

Landkreis Wittmund Verkehrsgeschehen (ots) - Am Mittwoch, zwischen 17.20 und 19.00 Uhr, wurde auf dem Parkplatz eines Sportstudios in der Straße Brink in Willen der Kotflügel eines Audi Q3 eingedellt und zerkratzt. Der Verursacher/in suchte das Weite. Unfallzeugen werden gebeten, sich bei der Wittmunder Polizei unter 04462/911-0 zu melden.

Gestern Nachmittag wollten Wittmunder Polizisten einen 19-jährigen Rollerfahrer in der Heinrich-Heine-Straße kontrollieren. Der Fahrer versuchte zu flüchten, konnte aber gestellt werden. Es stellte sich heraus, dass er ohne erforderliche Fahrerlaubnis unterwegs war. Jetzt erwartet ihn eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis.

Gestern Nachmittag, gegen 16.40 Uhr, kontrollierten Polizeibeamte der Polizeistation Esens einen 48-jährigen Fahrradfahrer auf der Nordener Straße in Westerholt. Der Mann fiel den Beamten aufgrund seiner unsicheren Fahrweise auf. Bei einer anschließenden Kontrolle stellten die Polizisten starken Alkoholgeruch bei dem Mann fest. Ein Alkoholtest ergab einen Wert von 2,4 Promille.

Rückfragen bitte an:

Polizeiinspektion Aurich/Wittmund
Sabine Kahmann
Telefon: 04941 / 606-104
E-Mail: pressestelle@pi-aur.polizei.niedersachsen.de
http://www.pi-aur.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeiinspektion Aurich/Wittmund

Das könnte Sie auch interessieren: