Polizeidirektion Osnabrück

POL-OS: 1. Bevölkerungsschutztag in Niedersachsen - in wenigen Tagen ist es soweit!

Symbolfoto Bild: THW

Osnabrück/Leer/Aurich/Wittmund/Norden/Emden/Papenburg/Lingen/Meppen/Nordhorn/Hannover (ots) - Am 30. Mai 2015 ist es soweit: Der 1. Bevölkerungsschutztag in Niedersachsen findet unter dem Motto "Unsere Arbeit - Ihre Sicherheit" in Osnabrück statt. Dieser besondere Tag der offenen Tür bietet einen umfassenden Einblick in die vielfältigen Aufgaben des Brand- und Katastrophenschutzes, die Bestandteil des Bevölkerungsschutzes sind, verbunden mit der Möglichkeit, die Hilfsorganisationen und Behörden kennenzulernen und bei ihren Vorführungen hautnah zu erleben. Auch zahlreiche Mitmach-Aktionen wird es geben. Die offizielle Begrüßung mit dem Staatssekretär im Niedersächsischen Ministerium für Inneres und Sport Stephan Manke und Polizeipräsident Bernhard Witthaut findet um 10.30 Uhr statt.

Szenarien, wie länger andauernder Stromausfall oder Hochwasser, sind Katastrophenfälle, die jeden von uns betreffen können. Der 1. Bevölkerungsschutztag zeigt vielfältige Möglichkeiten, zum eigenen Schutz und zur Vorsorge. Besucherinnen und Besucher erfahren in der Zeit von 10:00 bis 18:00 Uhr auf dem Innenhof der Polizeidirektion Osnabrück (Heger-Tor-Wall 18) und einem Teil der Katharinenstraße, durch verschiedene Informationsstände und Vorführungen, was in einem Ernstfall notwendig sein kann. Sie erleben hautnah, welche Vorkehrungen und Maß-nahmen im Sinne der Hilfe zur Selbsthilfe getroffen werden sollten. Anschauliche Demonstratio-nen, wie der Bau eines provisorischen Hochwasserdeiches, eine Rettungsaktion aus dem oberen Stockwerk, das Löschen von Bränden, der Einsatz von Suchhunden und die Arbeit mit einem Tauchturm, runden die Veranstaltung ab. Darüber hinaus wird durch verschiedene Aktionen die Zusammenarbeit und insbesondere die Arbeit in einem Krisenstab in den Lageräumen der Polizeidirektion Osnabrück erläutert.

Weiterhin beantworten Ansprechpartner aus Politik und Wirtschaft die wichtigsten Fragen in Talkrunden und bieten Informationen aus erster Hand. Mit Spielen und Mitmach-Aktionen wird auch der Nachwuchs vielfältig eingebunden und ein Musikprogramm für die ganze Familie untermalt die Veranstaltung in regelmäßigen Abständen den gesamten Tag über.

Neben dem Amt für Brand- und Katastrophenschutz der Polizeidirektion Osnabrück, dem Deutsche Rote Kreuz (DRK), dem Arbeiter-Samariter-Bund (ASB), dem Malteser Hilfsdienst (MHD), der Johanniter Unfallhilfe (JUH) und der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG), präsentieren auch das Technische Hilfswerk (THW), die Bundeswehr, die freiwilligen Feuerwehren aus Aurich/Ostfriesland und Osnabrück und die Berufsfeuerwehr Osnabrück an diesem Tag ihre Arbeit. All diese Organisationen arbeiten Hand in Hand zum Schutz der Bevölkerung in einem Katastrophenfall.

Kurzum: Ein Tag zum Informieren, Ansehen und Ausprobieren!

Rückfragen bitte an:

Polizeidirektion Osnabrück
Marco Ellermann
Telefon: 0541 - 327 1024
E-Mail: pressestelle@pd-os.polizei.niedersachsen.de
http://www.pd-os.polizei-nds.de

Original-Content von: Polizeidirektion Osnabrück, übermittelt durch news aktuell
Medieninhalte
2 Dateien

Weitere Meldungen: Polizeidirektion Osnabrück

Das könnte Sie auch interessieren: