Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Einbrecher überrascht - Hürth und Pulheim

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In der vergangenen Nacht (11.05.) überraschten Bewohner einer Wohnung in Hürth und eines Einfamilienhauses in Pulheim Einbrecher auf frischer Tat. Die Täter konnten unerkannt flüchten.

    Um 02.20 Uhr schaute eine 30-jährige Frau im Wohnzimmer ihrer Wohnung an der Fritz-Räcke-Straße in Hürth Fernseh. Plötzlich sah sie, wie ein bisher unbekannter Täter versuchte, die auf kipp stehende Terrassentür zu öffnen. Als der Mann die Wohnungsinhaberin bemerkte, flüchtete er. Die sofort von der Polizei eingeleitete Fahndung verlief ergebnislos. Der Mann war mit einer weißen Hose bekleidet.

    Geräusche in ihrem Einfamilienhaus in Pulheim an der Klottener Straße rissen heute Morgen um 05.45 Uhr eine 39-jährige Frau aus dem Schlaf. In der Küche erkannte sie einen unbekannten Mann. Sie informierte ihren Mann, der sofort die Polizei benachrichtigte. Der Täter hatte ein auf kipp stehendes Küchenfenster aufgebrochen. Nach ersten Feststellungen entwendete er einige Taschen.

    Das Kriminalkommissariat 31 bittet in beiden Fällen Zeugen, die in der vergangenen Nacht in der Nähe der beiden Tatorte verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen, Tel. 02233-520.

    Die Polizei weist darauf hin, dass nachts Türen und Fenster, die von außen leicht zu erreichen sind, geschlossen werden sollten, selbst wenn jemand im Haus ist.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: