Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Fahrer ohne Helm

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ostersonntag, gegen 16:45 Uhr, kam es auf einem Feldweg zwischen Hürth-Fischenisch und Köln-Meschenich zu einem Verkehrsunfall.

    Mit seinem 19-jährigen Bruder als Sozius war ein 17-jähriger Jugendlicher aus Fischenisch auf einem Mokick unterwegs. Aus Köln-Meschenich kommend, verlor der Fahrer kurz vor einer Bahnunterführung die Kontrolle über das Mokick. Er kam nach Links von der Fahrbahn ab, geriet ins Trudeln und kollidierte in der Unterführung mit der Mauer der Brücke.

    Hierbei kam das Zweirad zu Fall. Während der Sozius lediglich Schürfwunden an den Händen erlitt, wurde der Fahrzeugführer schwer an Kopf und Knieen verletzt. Er mußte mit dem RTW einer Uni-Klinik zugeführt werden. Einen Helm hatte er nicht benutzt.

    Im Rahmen der Unfallaufnahme wurde festgestellt, daß der 17-jährige Fahrer nicht im Besitz der erforderlichen Fahrerlaubnis für das Mokick ist. Hinzu kommt, dass das Gefährt keine Zulassung (Versicherungskennzeichen) hat. Eine Überprüfung des Mokicks ergab weiterhin, daß die Vorderradbremse nicht funktionstüchtig ist.

    Der geschätzte Gesamtsachschaden beläuft sich auf etwa 100 Euro. Die Polizei hat das Mokick sichergestellt.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Polizeipressestelle
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:       dez3.bm@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: