Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Unfall mit Kind - Frechen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - "Hast Du was? Ist alles in Ordnung? Soll ich Dir meine Anschrift nennen?" mit diesen Worten erkundigte sich eine ca. 25 - 30-jährige Frau bei einem 11-jährigen Mädchen nach deren Befinden. Vorangegangen war ein Verkehrsunfall am Mittwoch (15.03.). Das Mädchen fuhr mit seinem Rad auf dem Radweg an der Aachener Straße in Frechen-Königsdorf  in Höhe der Haus-Nummern 647-651 in Richtung Kerpen. An dieser Stelle befinden sich Geschäfte und ein dazugehöriger Parkplatz. Eine PKW-Fahrerin wollte von dem Parkplatz über den Radweg auf die Aachener Straße fahren. Hierbei übersah sie das Kind. Es kam zum Zusammenstoß. Das Kind stürzte. Die Frau und eine weitere unbekannte Zeugin kümmerten sich mit den oben genannten Sätzen um die Gestürzte. Das Kind gab an, es wäre nichts passiert. Die Zeugin und die Frau verließen die Unfallstelle. Kurz danach bemerkte das Kind Schmerzen am Fuß und Arm, das Fahrrad war beschädigt. Die Unfallverursacherin soll zwischen 25 und 30 Jahre alt sein und cirka 175 Zentimeter groß. Sie hat schwarze gelockte schulterlange Haare. Zum Fahrzeug ist nur bekannt, dass es dunkelblau oder schwarz sein soll. Zur Zeugin ist nichts bekannt. Beide werden gebeten sich beim zentralen Verkehrskommissariat der Polizei unter 02233-520 zu melden.

    An dieser Stelle weist die Polizei auf die Verpflichtung bei Unfällen mit Kindern hin, sich immer unmittelbar an sie oder die Eltern des Kindes zu wenden. Kinder neigen unter Umständen aus Angst dazu zu sagen, es wäre nichts passiert. Eine Folge für die Unfallverursacher ist in der Regel, dass gegen sie wegen Unfallflucht ermittelt wird, was zum Verlust des Führerscheines führen kann.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Polizeipressestelle
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 -  3309
Mail:      

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: