Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Verkehrsunfallflucht unter Alkoholeinwirkung in Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Samstagmorgen, gegen 08:17 Uhr, befuhr ein PKW BMW die Bundesstraße 477 aus Richtung Nörvenich kommend in Fahrtrichtung Blatzheim. An dem Kreisverkehr B477 / B264 n überfuhr der Fahrzeugführer eine Mittelinsel und riss mit seinem PKW zwei Verkehrsmasten mit zwei Wegweisertafeln, einer Warnbake und einem Verkehrszeichen aus der Verankerung. Der im Frontbereich stark beschädigte PKW rangierte im Kreisverkehr und entfernte sich in die Richtung, aus welcher er gekommen war. An der Unfallstelle wurde die vordere Stoßstange samt Kennzeichenschild zurückgelassen. Der Unfallhergang wurde durch mehrere Zeugen beobachtet. Im Rahmen der sofort eingeleiteten Tatortbereichsfahndung wurde das flüchtige Fahrzeug besetzt mit 4 Personen in Frauwüllesheim, Kreis Düren, angetroffen. Auf der L327 war der Fahrzeugführer erneut von der Fahrbahn abgekommen und befand sich dort in einem Straßengraben. Am Fahrzeug befanden sich insgesamt 4 Personen, die alle stark alkoholisiert waren. Durchgeführte Atem-Alkoholtests ergaben Werte von 1,14 - 1,84 Promille. Da keiner der angetroffen Personen das Fahrzeug geführt haben will, wurde bei allen eine Blutprobe angeordnet. In Frauwüllesheim entstand kein Sachschaden. Der Fremdschaden im Rhein-Erft-Kreis wird auf ca. 2.500,- Euro geschätzt. Verletzt wurde niemand. Die 4 Personen im Alter zwischen 22 und 27 Jahren ( aus Frechen und Pulheim ) müssen sich jetzt wegen Trunkenheit im Straßenverkehr, Verkehrsgefährdung und Unfallflucht rechtfertigen. ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Polizeipressestelle Landrat Rhein-Erft-Kreis Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung Abteilungsstab, Dezernat 3 Telefon:    02233- 52 -  3305 Fax:        02233- 52 ? 3209 Mail:       VL2.BM@bergheim.polizei.nrw.de   Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: