Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Mit einem Sattelzug kollidiert - Frechen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Bei einem Zusammenstoß eines Sattelzuges mit einem Auto erlitt die Autofahrerin gestern Abend (31.01) schwere Verletzungen. Der Fahrer des Sattelzuges hatte auf der Kreuzung Bundesstraße 264 und der Bonnstraße (L 183) gewendet.

    Der 36-jährige Fahrer des Sattelzuges fuhr auf der Bundesstraße 264 in Richtung Kerpen. An der Kreuzung wollte er seinen Sattelzug wenden, um wieder zurück in Richtung Köln zu fahren. Eine 27-jährige Autofahrerin, die auf der Bundesstraße 264 in Richtung Köln unterwegs war, stieß mit dem Sattelzug zusammen. Die Kollision beschädigte den Kraftstofftank der Sattelzugmaschine. Es liefen mehrere hundert Liter Diesel auf die Fahrbahn. Das Ausmaß des austretenden Kraftstoffs war so groß, dass neben der Feuerwehr eine Spezialfirma mit der Reinigung der Straße beauftragt werden musste. Die Polizei sperrte die Kreuzung für die Dauer der Unfallaufnahme und der Räumungsarbeiten. Die 27-jährige Autofahrerin wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Polizeipressestelle
Landrat Rhein-Erft-Kreis
Abteilung Gefahrenabwehr/Strafverfolgung
Abteilungsstab, Dezernat 3
Telefon:    02233- 52 -  3305
Fax:        02233- 52 ? 3209
Mail:       VL2.BM@bergheim.polizei.nrw.de

 

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: