Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Polizei ermittelt wegen fahrlässiger Brandstiftung - Kerpen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Das Feuer im Keller eines Mehrfamilienhauses am vergangenen Samstagabend ist nach Feststellungen der Polizei auf fahrlässiges Verhalten zurückzuführen (siehe PR-Meldung v. 21.01.07).

    Nach der Untersuchung des Brandortes gehen die Ermittler des Kriminalkommissariats 11 davon aus, das Hausrat und Papier in einem Kellerverschlag des Hauses durch offenes Feuer oder Glut in Brand geraten sind. Ein elektrischer Defekt kann als Brandursache ausgeschlossen werden. Die Polizei bittet Zeugen, die am 20.01.07 gegen 22.00 Uhr verdächtige Beobachtungen im oder in der Nähe des Mehrfamilienhauses an der Rathausstraße gemacht haben, sich mit der Polizei in Verbindung zu setzen,  Tel. 02233-520.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
VL 2
Telefon: +49 (0) 2233 / 52-4205
E-Mail: VL2@bergheim.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: