Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Raub auf Kiosk vom Kassierer vereitelt

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am Samstagmorgen, gegen 11:15 Uhr, betrat ein 33-jähriger Mann ein Kiosk in der Hauptstraße von Kerpen-Horrem. Im Rahmen eines Gespräches bot der Mann dem Kassierer im Kiosk Ware zum Kauf an, was dieser jedoch ablehnte. Plötzlich zog der "Kunde" ein Messer, packte den Kassierer und forderte die Herausgabe von Bargeld. Das funktionierte allerdings nicht nach Plan. Der Kassierer vom Kiosk, ein 26-jähriger Mann aus Köln, setzte sich zur Wehr. Es gelang ihm, den Täter zu entwaffnen. Dieser jedoch zog ein zweites Messer und der Kampf ging weiter. Der Täter war jedoch immer noch unterlegen und konnte von dem Kiosk-Kassierer überwältigt und aus dem Ladenlokal gezogen werden. Auf der Straße bat er eine Passantin, die Polizei zu verständigen. Die Polizei erschien gleich in Begleitung der zusätzlich angeforderten RTW-Besatzung der Feuerwehr: Sowohl der Täter, ein wohnungsloser Marokkaner, als auch sein Opfer, hatten zahlreiche Schnittwunden, welche im Krankenhaus genäht werden mußten. Neben der ambulanten Behandlung wurde dem Marokkaner noch eine Blutprobe entnommen. Er hatte die Tat unter Einfluß von Drogen begangen. Im Anschluß an den kurzen Krankenhausaufenthalt kommt ein längeres Verweilen bei der Polizei. Der Mann wurde festgenommen. ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Leitstelle Dez. VL2/ Medienkontakte VL23 Telefon: 02233-523400 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: