Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Radfahrer in Hürth gesucht

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Rücklings zu Boden fiel eine 33-jährige Fußgängerin am Donnerstag, 23.11.06, gegen 18.05 Uhr als sie auf dem kombinierten Rad- und Gehweg der Wendelinusstraße in Hürth - Berrenrath von einem Radfahrer frontal angefahren und verletzt wurde. Gemeinsam mit ihrem angeleinten Hund war die Frau in Richtung Dorfmitte unterwegs und hatte sich kurzzeitig nach ihrem Ehemann umgeschaut. In diesem Moment wurde sie von dem Radfahrer frontal angefahren. Beide Personen stürzten zu Boden. Während sich der Radfahrer unverzüglich nach dem Sturz wieder erhob und über die Aldenrather Straße in Richtung Barbara Straße davonfuhr, erlitt die Fußgängerin Verletzungen, die im Krankenhaus ambulant behandelt werden mussten. Der Hund blieb unverletzt. Der Radfahrer ist ca. 25-jährig, ca. 175 cm groß und hat blonde leicht gewellte Haare. Zur Unfallzeit trug er eine rot - schwarze Fleecejacke und eine schwarze Cordhose. Er fuhr mit einem schwarz - roten Mountainbike. Hinweise erbittet das Verkehrskommissariat Hürth unter Ruf: 0 22 33 - 52 - 0. ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis VL 2 Telefon: +49 (0) 2233 / 52-4205 E-Mail: VL2@bergheim.polizei.nrw.de Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: