Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Pferd auf der Weide verletzt - Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Unbekannte Täter fügten einem Pferd, das auf einer Weide am Vinger Weg stand, erhebliche Verletzungen zu. Die 37-Jährige Eigentümerin hatte die Stute am vergangenen Dienstag gegen 18.00 Uhr zuletzt unverletzt auf der Weide gesehen. Als sie am Mittwochnachmittag (08.11.06) gegen 16.15 Uhr zur Weide kam, waren die beiden hinteren Beine des Pferdes voll Blut. Eine zu Hilfe gerufene Tierärztin stellte erhebliche Verletzung im Genitalbereich der Stute fest, die durch einen Stock oder einen vergleichbaren Gegenstand verursacht worden sein müssen. Welche gesundheitlichen Folgen dadurch für das Tier entstehen, ist noch nicht absehbar. Die Polizei bittet Zeugen, die am vergangenen Dienstag oder Mittwoch verdächtige Beobachtungen in der Nähe der am Vinger Weg liegenden Weide gemacht haben, sich mit dem Kriminalkommissariat Kerpen in Verbindung zu setzen, Tel. 02237-973020. ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Hans Henkel Telefon: +49 (0) 2233 / 52-4205 E-Mail: VL2@bergheim.polizei.nrw.de Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: