Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Brand in einer Wohnung eines freistehenden Einfamilienhauses in Kerpen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Gegen 22.55 Uhr brannte es am Montag, 23.10.06, im 1. Obergeschoss eines zweigeschossigen Einfamilienhauses in der Talstraße in Kerpen. Hier befinden sich zwei Dielen, ein Wohn- und ein Schlafzimmer. In einer der beiden Dielen hatte der 21-jährige Wohnungsinhaber Wäsche zum trocknen aufgehangen und diesen Vorgang durch einen davor aufgestellten Heizlüfter beschleunigen wollen. Dabei fing die Wäsche Feuer, das sich im Wohnraum ausbreitete. Die Feuerwehr konnte ein Übergreifen der Flammen auf andere Wohneinheiten verhindern. Der Wohnungsinhaber und seine 20-jährige Lebensgefährtin erlitten leichte Rauchgasverletzungen, die bei ihm ambulant im Krankenhaus behandelt wurden, während sie selber einen Arzt aufsuchen wird. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen wegen fahrlässiger Brandstiftung aufgenommen und gegen den Wohnungsinhaber die Entnahme einer Blutprobe wegen Verdacht des Drogenkonsums angeordnet.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Hans Henkel
Telefon: +49 (0) 2233 / 52-4205
E-Mail: VL2@bergheim.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: