Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Im Aufzug gefilmt - Kerpen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Mit dem Aufzug zum Tatort fuhren zwei Tatverdächtige, die im Verdacht stehen im Juli in drei Wohnungen in einem Haus auf dem Berliner Ring eingebrochen zu haben. Da der Aufzug videoüberwacht ist, existieren Bilder von den Tatverdächtigen.

    Die Täter suchten drei Wohnungen in der achten Etage des Mehrfamilienhauses auf. Sie brachen die Wohnungstüren auf, durchsuchten alle Räume und entwendeten Schmuck und Bargeld. Die Ermittler des Kriminalkommissariats 41 gehen davon aus, dass es sich bei den Tätern um die Personen handelt, die von der Videoüberwachung im Aufzug aufgezeichnet wurden. Die Bilder werden den lokalen Redaktionen per Mail übermittelt. Den übrigen Redaktionen werden die Bilder auf Anforderung übersandt. Zeugen, die Hinweise zur Identität der abgebildeten Personen machen können, werden gebeten sich mit dem Kriminalkommissariat 41 in Verbindung zu setzen, Tel. 02233-520.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Pressestelle
$user.getFirstName() $user.getName()
Telefon: +49 (0) 2233 / 52-4205
E-Mail: VL2@bergheim.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: