Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Unfall mit offenbar "frisiertem" Mofa

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am 28.09.2006, gegen 16.55 Uhr befuhr der 31-jährige Fahrer eines Mofas die Frechener Str. aus Richtung Berrenrather Str. kommend, in Richtung Efferener Straße. Auf dem Mofa befand sich auch noch eine 29-jährige Mitfahrerin. Nach Angaben einer Unfallzeugin wollte er von der Frechener Str. nach rechts auf die Efferener Straße abbiegen, als das Hinterrad des Mofas wegrutschte. Hierbei stürzten beide auf dem Mofa sitzende Personen zu Boden und das Mofa rutschte gegen einen LKW, der auf der Efferener Str. in Richtung Frechener Straße fuhr. Der 31-Jährige wurde hierbei leicht verletzt und musste in ein Krankenhaus gebracht werden. Die 29-jährige Mitfahrerin  blieb unverletzt. Bei der Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten Manipulationen an dem Mofa fest, die offenbar auch eine Geschwindigkeitserhöhung des Mofas bewirkten. Da der 31-Jährige lediglich im Besitz einer Mofaprüfbescheinigung war, wurde gegen ihn ein Ermittlungsverfahren wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis eingeleitet.(Si)


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Pressestelle
$user.getFirstName() $user.getName()
Telefon: +49 (0) 2233 / 52-4205
E-Mail: VL2@bergheim.polizei.nrw.de

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: