Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Während der Fahrt in Brühl zusammen gebrochen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Während der Fahrt von Wesseling nach Brühl brach gestern gegen 18.30 Uhr ein 59-Jähriger am Steuer seines PKW zusammen. Danach steuerte sein Fahrzeug führerlos ca. 40 m vor der Kreuzung nach links von der Fahrbahn ab, kollidierte dort mit einem am Fahrbahnrand stehenden Laternenmast und geriet in das daneben liegende Stoppelfeld. Anschließend bewegte sich das Fahrzeug weiter in Richtung Otto - Wels - Straße, kollidierte dort mit einem PKW und kam zum Stillstand. Unmittelbar nach dem Zusammenstoß wurde der 59-Jährige von einem 25-jährigen Verkehrsteilnehmer aus dem Fahrzeug geborgen und vom Notarzt reanimiert. Kurze Zeit später verstarb er im Krankenhaus vermutlich an den Folgen eines Herzinfarktes. Für die Dauer der Unfallaufnahme wurde die Otto - Wels - Straße zwischen Bonnstraße und Rheinstraße bis 20.00 Uhr gesperrt. ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Dezernat VL2/ Medienkontakte VL22 Henkel Telefon: 02233/ 52-4200 Fax: 02233/ 52-4209 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: