Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Nach Taschendiebstahl im Phantasialand festgenommen - Brühl

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Dem aufmerksamen Sicherheitsdienst des Phantasialandes in Brühl ist es zu verdanken, dass ein 11-jähriger Junge nach mehreren Taschendiebstählen im Phantasialand festgenommen wurde. Die Mitarbeiter beobachteten, wie der Junge gestern (14.08.006) dreimal mit dem Fahrgeschäft "Black Mamba" fuhr und nach jeder Fahrt eine Handtasche aus den Taschenfächern nahm, in die die Besucher des Fahrgeschäfts ihre Taschen legen können. Den Polizeibeamten gegenüber schilderte der Junge, dass er die Diebstähle gemeinsam mit einem 12 Jahre alten Jungen begangen habe. Nachdem er die Taschen entwendet hatte, traf er sich mit dem 12-Jährigen, der die Taschen nach Wertgegenständen durchsuchte und anschließend wegschmiss. Den 12-Jährigen suchten die Polizeibeamten zu Hause auf. Er händigte ihnen Teile der Diebesbeute aus. Den 11-Jährigen brachte die Polizei nach Hause. Besucher des Phantasialandes, denen gestern am Fahrgeschäft "Black Mamba" Taschen gestohlen wurden, werden gebeten, sich mit dem Kriminalkommissariat Brühl in Verbindung zu setzen, Tel. 02232-18060. ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Dezernat VL2/ Medienkontakte VL24 Leinen Telefon: 02233/ 52-4220 Fax: 02233/ 52-4209 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: