Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: REK: Hund entwendet und verletzt

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Bei der Polizei in Siegen - Wittgenstein zeigte eine 53-jährige PKW -Fahrerin gestern/(17.07.06) den Diebstahl und Verletzungen ihres Hundes an. Gemeinsam mit ihrer Freundin befand sich die 53-Jährige am Montag, 10.07.06, auf der BAB 1 in Fahrtrichtung Düren und fuhr gegen 21.30 Uhr den Rastplatz Ville - Westseite an. Hier parkten sie den PKW neben den Behindertenparkplätzen und begaben sich in die Raststätte, während der Hund der 53-Jährigen im PKW verblieb. Als die Frauen ca. 5 Minuten später zum Fahrzeug zurück kehrten, stellten sie ein Loch in der Plastikheckscheibe ihres Cabriofahrzeuges und den Verlust des Hundes fest. Da die Suche nach dem Hund ergebnislos verlief, setzte sich die 53-Jährige am Dienstag, 11.07.06, mit dem Tierheim in Hürth in Verbindung und erfuhr, dass ihr Hund dort abgegeben und aufgrund seiner Verletzungen tierärztlich behandelt worden sei. Zwischenzeitlich befindet sich der Hund wieder bei der 53-Jährigen. Das zuständige Kriminalkommissariat in Hürth hat gestern Ermittlungen wegen Verstoßes gegen das Tierschutzgesetz und den Diebstahl des Hundes aufgenommen. ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Pressestelle Bianca Dübbers Telefon: 02233/52-4205 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: