Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Auffahrunfall in Pulheim

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Gegen 10.40 Uhr kam es heute auf der Bundesstraße 59 in Pulheim zu einem Auffahrunfall, bei dem ein 37-jähriger PKW - Fahrer von der Feuerwehr aus seinem PKW befreit und anschließend zur notärztlichen Behandlung dem Krankenhaus zugeführt werden musste. Ein 29-jähriger LKW - Fahrer fuhr auf der Bundesstraße 59 von Bocklemünd in Richtung Pulheim und hielt seinen LKW verkehrsbedingt an, da ein vorausfahrender PKW nach links zu einem Gartenbaubetrieb abbog. Der hinter dem LKW fahrenden 37-jährige PKW - Fahrer erkannte das zu spät und fuhr auf den LKW auf. Ein weiterer, hinter ihm fahrender 41-jähriger PKW - Fahrer erkannte den Haltevorgang auch zu spät und fuhr auf den PKW des 37-Jährigen auf. Durch die Wucht des Aufpralls wurde der 37-Jährige in der Fahrgastzelle eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden. Anschließend wurde er stationär dem Krankenhaus zugeführt.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL22
Henkel
Telefon: 02233/ 52-4200
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: