Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Polizei in Hürth sucht Unfallzeugen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Beim Linksabbiegen von der Hermülheimer Straße auf den Verbindungsweg zur Frechener Straße stürzte gestern gegen 12.00 Uhr ein 48-jähriger Radfahrer und verletzte sich dabei so schwer, dass er durch den Notarzt der Uniklinik Köln zugeführt werden musste. Ein bisher unbekannter Zeuge informierte die Polizei vor Ort, am Fahrrad des Verunglückten habe sich beim Abbiegen das Vorderrad gelöst und der Mann sei kopfüber auf den Asphalt gestürzt. Während die Beamten mit den Rettungssanitätern Rücksprache hielten, verließ der Zeuge die Unfallstelle. Der Zeuge wird gebeten, sich erneut mit dem Verkehrskommissariat der Polizeiinspektion Süd in Hürth unter 0 22 33 - 52 - 0 in Verbindung zu setzen.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL22
Henkel
Telefon: 02233/ 52-4200
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: