Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Serie von Gaststätteneinbrüchen - Hürth
Frechen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Immer ist der Gullydeckel das Tatwerkzeug. Seit dem 28.04.06 verzeichnet die Polizei insgesamt sechs Einbrüche in Gaststätten in Hürth und Frechen.

    In allen Fällen schlugen die Täter eine Scheibe zur Gaststätte mit einem Gullydeckel ein, brachen in aller Eile die Geldspielautomaten auf und verschwanden. Die Einbrüche fanden immer am frühen Morgen zwischen 02.00 Uhr und 03.30 Uhr statt. Am 28.04.06 drangen die Täter in eine  Gaststätte auf der Ernst-Reuter-Straße und wenige Minuten später in eine Gaststätte auf der Kölner Straße in Hürth ein. In der Mainacht suchten sie eine Gaststätte auf der Straße Zur Gotteshülfe in Hürth (siehe Pressemeldung v. 02.05.06) und wiederum wenige Minuten später einen Imbiss auf der Hubert-Prott-Straße in Frechen auf. Die bisher letzten Einbrüche fanden am 04.05.06 in Hürth statt. Dort schmissen die Täter die Fensterscheiben zweier Gaststätten auf der Wendelinusstraße ein. In allen Fällen wurden Zeugen durch den Krach auf die Einbrüche aufmerksam und informierten die Polizei. Zeugen beobachteten an einigen Tatorten zwei männliche Personen, die sich in einem Fall auf russisch unterhielten. Die bisherigen Fahndungsmaßnahmen verliefen erfolglos. Das Kriminalkommissariat Hürth bittet um Hinweise unter der Tel.-Nr. 02233-520.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL24
Leinen
Telefon: 02233/ 52-4220
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: