Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Kind bei Unfall verletzt Hürth

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Glücklicherweise nur leichte Verletzungen trug ein Junge (8) davon, der am Montagabend (3.4.) in Hürth an einem Verkehrsunfall beteiligt war. Das Kind wurde in ein Krankenhaus transportiert und dort nach ambulanter Behandlung in die Obhut seiner Eltern entlassen. Um 18 Uhr hatte sich der 8-Jährige auf der Straße "In den Höhnen" aufgehalten, wo er mit seinem Tretroller unterwegs gewesen war. Etwa 200 Meter vor der Krankenhausstraße fuhr der Junge im Bereich einer Querungshilfe (Verkehrsinsel) auf die Fahrbahn, um die Straße zu überqueren. Für den Kraftfahrzeugverkehr ist diese Stelle mit einem Gefahrenzeichen und dem Zusatz "Radfahrer kreuzen" gekennzeichnet. Ein Autofahrer (56), der zu diesem Zeitpunkt auf der Straße in Richtung Krankenhausstraße unterwegs gewesen war, erkannte den 8-Jährigen zu spät. Durch ein Ausweichmanöver nach links konnte er einen Zusammenstoß vermeiden, dennoch kam das Kind zu Fall, wodurch es sich diverse Prellungen zuzog. ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21 Chrobok Telefon: 02233/ 52-4211 Fax: 02233/ 52-4209 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: