Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Trunkenheitsfahrt Erftstadt

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Erftstadt ordneten Polizeibeamte am Mittwochmittag (22.3.) gegen einen Autofahrer (41) die Entnahme einer Blutprobe an, nachdem dieser einen Atemalkoholtest mit einem Ergebnis von 1,20 Promille durchgeführt hatte. Gleichzeitig wurde der Führerschein des Mannes beschlagnahmt.

    Einem Autofahrer war der 41-Jährige um 11.50 Uhr auf der Merowingerstraße aufgefallen, da er mit einer Geschwindigkeit von 30 anstatt der zulässigen 70 Stundenkilometer unterwegs war. Gleichzeitig wurde das Fahrzeug in starken Schlangenlinien bewegt. Der Zeuge folgte dem Autofahrer und beobachtete, dass dieser sein Fahrzeug auf dem Parkplatz eines Baumarktes an der Gustav-Heinemann-Straße abstellte, dieses jedoch nicht verließ. Mit zitternder Hand händigte der 41-Jährige alarmierten Polizeibeamten wenig später Führer- und Fahrzeugschein aus. Diese Feststellung sowie die geschilderten Ausfallerscheinungen hatte die Beamten veranlasst, dem Delinquenten einen Atemalkoholtest anzubieten.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209



Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: