Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Alkoholkontrollen während der Karnevalstage Rhein-Erft-Kreis

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Im Rahmen ihrer angekündigten Alkoholkontrollen hat die Polizei während der Karnevalstage im gesamten Kreisgebiet mehr als 3 000 Fahrzeugführer kontrolliert. Weit über 600 Autofahrer mussten sich einem Alkoholtest unterziehen, weil der Verdacht bestand, dass sie sich alkoholisiert hinter das Steuer ihres Wagens gesetzt hatten. In acht Fällen ordneten die Beamten danach Blutproben an. Die Fahrer erwartet ein Strafverfahren und der Entzug der Fahrerlaubnis. Sechs Führerscheine wurden von der Polizei sofort beschlagnahmt.

    11 weitere Autofahrer mussten sich auf den Wachen einer Atemalkoholmessung unterziehen. Auch auf sie kommen neben einem Eintrag in das Flensburger Verkehrzentralregister empfindliche Geldbußen und Fahrverbote zu.

    In drei Fällen bestätigte sich durch den Einsatz eines Drogenvortests gegen Autofahrer der Verdacht des Drogenkonsums. Auch in diesen Fällen veranlassten die Beamten Blutproben und fertigten Anzeigen.

    Zwischen Weiberfastnacht und Aschermittwoch sind im Rhein-Erft-Kreis 18 Menschen bei 14 Verkehrsunfällen verletzt worden; bei einem dieser Unfälle war Trunkenheit am Steuer ursächlich.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: