Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Unfallverursacher unter Alkoholeinwirkung Bergheim

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Ein schwer verletzter Autofahrer und ca. 15 000 Euro Sachschaden sind die Bilanz eines Verkehrsunfall, der sich Montagabend (30.1.) auf der Kreisstraße 19 bei Bergheim-Ahe ereignete. Bei dem Schwerverletzten (37) handelt es sich um den Unfallverursacher, der zum Zeitpunkt der Kollision unter dem Einfluss alkoholischer Getränke gestanden hatte. Gegen den Mann ordneten Polizeibeamte die Entnahme einer Blutprobe an, nachdem ein von ihm durchgeführter Atemalkoholtest ein Ergebnis von 1,00 Promille angezeigt hatte; sein Führerschein wurde sichergestellt.

    Um 20.30 Uhr hatte der 37-Jährige seinen Ford-Escort über die Kreisstraße 19 in Richtung Kerpen-Sindorf gelenkt. Im Verlauf einer Rechtskurve kam er nach links von seiner Fahrspur ab und kollidierte im Gegenverkehr frontal mit einem Klein-Lkw, den eine 27-jährige Frau steuerte. Während sich der 37-Jährige schwere Verletzungen im Toraxbereich zuzog, blieben die Unfallgegnerin und zwei in ihrem Fahrzeug befindliche Beifahrer unverletzt.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: