Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-REK: Wohnungsbrand - Personen über Drehleiter gerettet Pulheim

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Am frühen Dienstagmorgen (3.1.) mussten Feuerwehrkräfte drei Bewohner eines im Friedrich-Miethe-Weg gelegenen Mehrfamilienhauses über eine Drehleiter bergen. Ursächlich für diese Maßnahme war ein in dem Haus ausgebrochenes Feuer, dessen Rauchentwicklung den Mietern ein Verlassen des Objekts über das Treppenhaus unmöglich gemacht hatte.

    Um 1.30 Uhr war der Mieter (23) einer im ersten Obergeschoss gelegenen Wohnung des Gebäudes durch ein Knallgeräusch aus dem Schlaf gerissen worden. Bei einer sofortigen Nachschau stellte der 23-Jährige fest, dass es in seiner Küche brannte. Aufgrund der starken Rauchentwicklung verließ er zusammen mit seinem Bruder (19) umgehend die Wohnung und wartete auf der Straße das Eintreffen alarmierter Rettungskräfte ab.

    Währenddessen hatte sich der Rauch auch in einer im zweiten Obergeschoss befindlichen Wohnung ausgebreitet. Da die dortigen Mieter (w/59, m/64, w/23) das Objekt über das Treppenhaus bereits nicht mehr verlassen konnten, öffneten sie die Wohnungsfenster, durch die sie wenig später geborgen wurden. Bei dem Brand zog sich keiner der Hausbewohner Verletzungen zu.

    Die Ermittlungen zur Brandursache werden durch Mitarbeiter des Kriminalkommissariats 11 der Polizei des Rhein-Erft-Kreises geführt.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: