Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Wohnungseinbrüche Rhein-Erft-Kreis

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - 13 Wohnungseinbrüche, darunter drei Versuchshandlungen, registrierte die Polizei des  Rhein-Erft-Kreises im Verlauf des vergangenen Wochenendes, in der Zeit von Freitagmorgen (14.10., 7 Uhr) bis Montagmorgen (17.10., 7 Uhr). Die Tatorte lagen in Kerpen-Blatzheim (2), Frechen-Königsdorf (Versuch), Bergheim-Niederaußem (2 u. Versuch), Hürth (2 u. Versuch), Pulheim-Stommeln (2) und Brühl (2).

    In der überwiegenden Zahl der Taten setzten die Täter Hebelwerkzeuge an Türen und Fenstern an. Die Beute bestand meist aus Bargeld und Schmuckgegenständen. Kostenlose Tipps zum Schutz vor Wohnungseinbruch erteilen die Mitarbeiter des Kommissariats Vorbeugung in Wesseling, Tel. 02233 / 52-0.

    In diesem Zusammenhang weist die Polizei auf eine Gruppenveranstaltung zum Thema "Einbruchschutz" hin, die am 27.10.2005 in Hürth-Gleuel, Mittelpunktplatz, AWO-Heim neben der Festhalle stattfindet. Veranstaltungbeginn ist um 19 Uhr; interessierte Bürger und Bürgerinnen sind zu der kostenlosen Veranstaltung herzlich eingeladen.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: