Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Polizei sucht flüchtigen Fahrradfahrer Bergheim

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Bei einem Verkehrsunfall zwischen zwei Fahrradfahrern, der sich am Montagabend (10.10.) in Bergheim-Niederaußem ereignete, zog sich ein 41-jähriger Mann aus Pulheim schwere Gesichtsverletzungen zu. Nach dem Zusammenstoß war sein Unfallgegner unerkannt von der Unfallstelle geflüchtet.

    Gegen 20.30 Uhr hatte der 41-Jährige den Fahrradweg der Straße "Kölner Hohlweg" in Richtung Pulheim-Glessen befahren. Unmittelbar hinter dem Ortausgang Oberaußem verspürte der Mann plötzlich einen kräftigen Schlag gegen den Körper, stürzte zu Boden und verlor kurzzeitig das Bewußtsein. Der Verletzte suchte anschließend seine in der Nähe lebende Schwester auf, die für einen Transport des 41-Jährigen in das Krankenhaus Bergheim sorgte. Von dort wurde er mit diagnostizierten Verletzungen des Mittelgesichts zur stationären Behandlung in die Universitätsklinik Köln verlegt. Die Schwester des Mannes zeigte den Verkehrsunfall am Mittag des 12.10.2005 bei der Polizei an. Ihr gegenüber hatte der 41-Jährige angegeben, von einem entgegen kommenden Radfahrer angefahren worden zu sein, an dessen Fahrrad keine Beleuchtung eingeschaltet war. Eine Beschreibung des Flüchtigen liegt nicht vor.

    Sachdienliche Hinweise erbittet das Verkehrskommissariat Nord, Tel. 02233 / 52-0.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: