Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Batterie ins Ohr gedrückt Brühl

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In einem Krankenhaus musste einem 10-jährigen Schüler eine Batterie aus dem Ohr entfernt werden, die ihm ein bisher unbekannter Jugendlicher am vergangenen Freitag (16.09.05) in ein Ohr gesteckt hatte.

    Der Junge war gegen 12.45 Uhr auf  der Obermühle zu Fuß unterwegs von der Schule nach Hause. Plötzlich packte ihn ein Jugendlicher und drückte ihm einen Gegenstand, wie sich später herausstellte eine kleine Batterie, in ein Ohr. Dann flüchtete der Täter zu Fuß in Richtung Edelgasse. Ein Ohrenarzt überwies in den Jungen in ein Kölner Krankenhaus. Dort entfernte man die Batterie durch eine Operation. Der Täter wird wie folgt beschrieben: Männlich, ca. 12 - 15 Jahre alt, südländisches Aussehen, schwarze Haare, langes Deckhaar. Das Kriminalkommissariat Brühl ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung. Hinweise an das KK Brühl, Tel. 02233-520.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL24
Leinen
Telefon: 02233/ 52-4220
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: