Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Nachbarschaftshilfe störte Nachbarn Pulheim

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Weil er im Rahmen einer Nachbarschaftshilfe für seinen verreisten Nachbarn Mülltonnen an die Stöckheimer Straße setzte, erhielt ein 35-jähriger Pulheimer am Dienstagabend von einem anderen Nachbarn (51) zwei Faustschläge ins Gesicht. Der Geschädigte trug Prellungen und Kratzspuren davon. Gegen den Aggressor wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung eingeleitet.

    Um 21.25 Uhr hatte der 35-Jährige mehrere Tonnen von einem Hofgelände auf die Straße gezogen. Da die Hoffläche aus Kopfsteinpflaster besteht, habe er für kurze Zeit "ein lautes Abrollgeräusch erzeugt", so der Mann bei der späteren Anzeigenerstattung.

    Dies rief auf der gegenüberliegenden Straßenseite den 51-Jährigen auf den Plan, der dem 35-Jährigen lauthals aus einem Dachfenster die Worte "Du Asi, kannst Du die Tonnen nicht um acht rausstellen?" zurief.

    Während der hilfreiche Nachbar die Mülltonnen weiter hinter sich herzog, sah er sich plötzlich dem aggressiven Nachbarn gegenüber, der - lediglich mit einer Unterhose bekleidet- vor ihm stand. Offensichtlich legte der 51-Jährige nicht nur keinen Wert auf sein Äusseres, sondern auch nicht auf sein Benehmen. Wortlos schlug er dem 35-Jährigen zweimal mit der Faust ins Gesicht. Als der Angegriffene einmal reflexartig zurückschlug, zog sich der Halbnackte mit den Worten "schönen Abend noch" zurück.


ots Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim
Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:

Polizeipressestelle Bergheim
Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: