Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Motorradfahrer lebensgefährlich verletzt Kerpen

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Lebensgefährlich verletzt wurde am Montagmorgen (4.7.) ein Motorradfahrer (48) bei einem Verkehrsunfall auf der Landstraße 276 bei Kerpen. Beim Zusammenstoß mit einem Auto zog sich der 48-Jährige schwerste Kopfverletzungen zu. Um 7.20 Uhr hatte der Zweiradfahrer die L 276 aus Richtung Kerpen-Buir kommend in Richtung der Bundesstraße 477 n befahren. Dabei näherte er sich einem vorausfahrenden Auto, dessen Fahrer (42) seine Geschwindigkeit reduzierte, um nach rechts in einen Feldweg abzubiegen. Bei dem Versuch des Motorradfahrers, dem Fahrzeug nach links auszuweichen, stieß er gegen dessen linken Heckbereich. Hierdurch verlor der 42-Jährige die Kontrolle über seine Maschine und geriet in den Gegenverkehr. Hier stieß er frontal mit einem Auto zusammen, das von einem 45-Jährigen gelenkt wurde. Durch die enorme Aufprallwucht riss das Vorderrad des Motorrades ab. Der 42-Jährige prallte gegen das Auto und stürzte anschließend auf die Fahrbahn, wobei sein getragener Helm zerbrach. Nach notärztlicher Behandlung am Unfallort wurde der Mann mit einem Rettungshubschrauber in das Klinikum Aachen geflogen. Der 42-jährige Autofahrer erlitt einen Schock. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt ca. 15 000 Euro. Für die Dauer der etwa 90-minütigen Bergungsmaßnahmen und der sich anschließenden Unfallaufnahme war die L 276 im Bereich der Unfallstelle komplett gesperrt. ots Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21 Chrobok Telefon: 02233/ 52-4211 Fax: 02233/ 52-4209 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: