Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Europäischer Haftbefehl - Täter sitzen in Untersuchungshaft

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Die beiden 20 und 24 Jahre alten Täter, die sich nach einem bewaffneten Raubüberfall an der Autobahnraststätte Frechen am 18.05.05 eine spektakuläre Verfolgungsfahrt mit der Polizei über die Autobahn 4 lieferten, befinden sich seit gestern in deutscher Untersuchungshaft.

    Die beiden Täter hatten den Pkw eines 66-jährigen Autofahrers unter Vorhalt einer Schusswaffe auf der Autobahnraststätte Frechen geraubt (Pressebericht v. 19.05.05 KPB Rhein-Erft-Kreis). Anschließend flüchteten sie über die Autobahn 4 in Richtung Aachen. Im belgischen Eupen stellten Polizeibeamte der Autobahnpolizei Köln die Flüchtigen und übergaben sie den belgischen Behörden. Während ihrer Flucht verursachten die Tatverdächtigen drei Verkehrsunfälle, bei denen glücklicherweise niemand verletzt wurde. Das zuständige Kriminalkommissariat 21 der KPB Rhein-Erft-Kreis beantragte bei der Staatsanwaltschaft Köln einen Europäischen Haftbefehl. Der Haftbefehl wurde gestern vollstreckt. Polizeibeamte aus dem Rhein-Erft-Kreis übernahmen die beiden Tatverdächtigen von den belgischen Behörden. Am Nachmittag wurden die beiden dem Haftrichter beim Amtsgericht Kerpen vorgeführt. Nun sitzen die 20- und 24-jährigen in Untersuchungshaft und warten auf ihren Prozess.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL24
Leinen
Telefon: 02233/ 52-4220
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: