Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Raubstraftäter gesucht Brühl

Rhein-Erft-Kreis (ots) - Nach einer Raubstraftat, die sich am frühen Morgen des 18.4.2005 (Mo.) in Brühl ereignete, fahndet die Polizei des Rhein-Erft-Kreises nach dem der Tat dringend verdächtigen Serkan GÖKALP (24). Bei dem 24-Jährigen handelt es sich um einen Mann türkischer Nationalität, der sich illegal in Deutschland aufhält. Bisherigen Ermittlungen zufolge hatte der Gesuchte am Montag gegen 1.00 Uhr die Räumlichkeiten eines auf der Römerstraße gelegenen türkischen Kulturvereins betreten. Dort hielt er sich drei Stunden auf, ohne Kontakt zu den übrigen Gästen zu haben. Gegen vier Uhr erhob er sich von seinem Sitzplatz, zog eine Schusswaffe und feuerte einmal in die Deckenverkleidung. Gleichzeitig forderte er die anwesenden fünf männlichen Personen zur Herausgabe ihres Bargeldes auf. Der Täter erbeutete mehrere hundert Euro Bargeld. Anschließend forderte er einen Gast (42) auf, ihm mit dessen Auto die Flucht zu ermöglichen. Wie der 42-Jährige später aussagte, fuhr er Gökalp über die Autobahn 4, wo der Täter das Fahrzeug im Bereich der Anschlussstelle Köln- Poll verließ und entkam. Im Zuge der polizeilichen Ermittlungen konnte der Flüchtige am Dienstag (19.4.) zweifelsfrei als der gesuchte Serkan GÖKALP identifiziert werden. Weiterhin wurde in Erfahrung gebracht, dass Familienangehörige in Brühl zwei Wohnungen besitzen. Nachdem Durchsuchungsbeschlüsse erwirkt worden waren, wurden die beiden Wohnungen am Mittwochmorgen (20.4.) von Spezialeinsatzkräften nach dem Flüchtigen durchsucht. Der 24-Jährige wurde jedoch nicht angetroffen. Gökalp wird als ca. 170 bis 175 cm groß und sehr schlank beschrieben. Er trägt schwarze, glatte Haare und spricht sehr schlecht Deutsch. Hinweise auf den Aufenthaltsort des Flüchtigen erbittet das Kriminalkommissariat 21 der Polizei des Rhein-Erft-Kreises, Tel. 02233 / 52-0. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21 Chrobok Telefon: 02233/ 52-4211 Fax: 02233/ 52-4209 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: