Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Verletzter wurde mit Hubschrauber abtransportiert Bergheim

Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Bergheim-Glesch musste am Donnerstagabend (14) ein schwerverletzter Fahrradfahrer (19) mit einem Hubschrauber zur ärztlichen Behandlung in das Klinikum Aachen geflogen werden. Die Verletzungen zog sich der Mann bei der Kollision mit einem Auto zu. Um 20.30 Uhr hatte der 19-Jährige auf seinem Fahrrad die Kreisstraße 32 in Richtung Niederembt befahren. In seiner Begleitung befand sich ein Bekannter (20), der die Fahrstrecke auf einem Mofa zurücklegte. Im Straßenverlauf fuhr der Radfahrer plötzlich auf die Fahrspur des Gegenverkehrs, wo er frontal mit einem Auto zusammenstieß, das eine 45-jährige Frau in Richtung Glesch gelenkt hatte. Die Höhe des entstandenen Sachschadens beträgt ca. 2 000 Euro. ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim Digitale Pressemappe: http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374 Rückfragen bitte an: Polizeipressestelle Bergheim Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21 Chrobok Telefon: 02233/ 52-4211 Fax: 02233/ 52-4209 Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: