Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Verkehrsunfall unter Alkoholeinfluß mit einer leichtverletzten Person nach Beziehungsstreit

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Sonntagmorgen, gegen 07:00 Uhr, beobachtete ein Zeuge, wie sich eine 26-jährige Frau aus Kerpen mit ihrem Freund lautstark stritt. Das Streitgespräch fand vor der dortigen Discothek - Die Scheune - statt. Im Verlauf des Streits ließ die Frau ihren Bekannten stehen und stieg in einen PKW. Der Zeuge hatte zuvor beobachtete, wie die Frau in der Discothek Alkohol getrunken hatte. Als die Frau losgefahren war, informierte der Zeuge den Polizeinotruf über seine Beobachtungen. Die eingesetzten Beamten, die kurze Zeit später die Boschstraße in Höhe des Aldizentrallagers in Richtung -Die Scheune- befuhren, fanden die Frau mit dem PKW verunfallt am Fahrbahnrand vor. Sie hatte offensichtlich aufgrund ihres erhöhten Alkoholkonsums in Höhe des Aldizentrallagers die Kontrolle über ihr Fahrezug verloren und war gegen eine Laterne gefahren. Durch die umgefallene Laterne wurden ein Maschendrahtzaun und ein 2 Meter hoher Metallpfosten beschädigt. Die Frontpartie des PKW Ford Ka wurde stark deformiert. Die Frau erlitt durch die Wucht des Aufpralls vermutlich eine Nackenprellung und begab sich nach angeordneter Blutprobe in die Obhut der Eltern. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von mehr als 1,2 Promille. Die Frau muß sich jetzt in einem Strafverfahren wegen -Gefährdung des Straßenverkehr- verantworten. Der gesamte Schaden beläuft sich auf ca. 6.000,- Euro.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Leitstelle Dez. VL2/ Medienkontakte VL23

Telefon: 02233-523400

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: