Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Täterin raubt Handtasche Kerpen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Kerpen-Horrem raubte am Dienstagabend (1.2.) eine bisher unbekannte Frau einer Autofahrerin (54) die Handtasche. Bei der Verfolgung durch die Geschädigte stürzte die Täterin zu Boden, konnte aber dennoch entkommen.

    Gegen 19 Uhr war die 54-Jährige zu ihrem auf der Ostermannstraße abgestellten Auto zurückgekehrt. Nachdem sie das Fahrzeug aufgeschlossen und auf dem Fahrersitz Platz genommen hatte, stellte sie ihre Handtasche auf dem Beifahrersitz ab. In diesem Moment öffnete die Täterin die Beifahrertür und griff nach dem Behältnis. Als die Geschädigte die Situation erfasste, hielt sie die Tasche reflexartig fest. Dennoch brachte die Räuberin die Tasche an sich und lief über die Ostermannstraße davon, verfolgt von der 54- jährigen Geschädigten. Etwa 40 Meter vom Tatort entfernt stolperte die Flüchtende und fiel zu Boden. Die Verfolgerin stürzte über die Täterin ebenfalls zu Boden. Als die Geschädigte die Unbekannte daraufhin festzuhalten versuchte, riss sich diese los und entkam unerkannt. Aus der zurück gelassenen Tasche hatte die Täterin zwischenzeitlich eine Geldbörse erbeutet.

    Die Täterin wird als ca. 18 bis 28 Jahre alt und etwa 165 cm groß beschrieben. Zum Tatzeitpunkt war sie dunkel gekleidet.

    Vermutlich verübte am Mittag des 28.1. (Freitag) die selbe Täterin einen Diebstahl aus Pkw auf der Händelstraße in Kerpen. Um 13.30 Uhr hatte dort eine 65-jährige Frau ihr Auto bestiegen und legte, wie bei der Straftat zuvor, die Handtasche auf dem Beifahrersitz ab. Durch das Öffnen der Beifahrertür und einen Griff zur Tasche machte die Täterin auch hier Beute.

    Ergänzend zur ersten Täterbeschreibung gibt die Geschädigte dieser Straftat an, dass die Täterin einen kurzen / blonden Pferdeschwanz trug und mit engen Blue Jeans und einem dunklen Blouson bekleidet war.

    In beiden Fällen werden Hinweise an das Kriminalkommissariat Kerpen, Tel. 02233 / 52-0, erbeten.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: