Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Kind wurde Opfer einer Raubstraftat Kerpen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - In Kerpen-Sindorf wurde am Sonntagnachmittag (16.1.) ein Junge (13) Opfer einer Raubstraftat. Sieben Männer im Alter von ca. 20 Jahren, erbeuteten von dem Kind Bargeld im Wert von 0,45 Euro.

    Um 16.30 Uhr hatte der 13-Jährige zusammen mit einem Freund (14) zu Fuß den Gehweg der Kerpener Straße benutzt und anschließend einen Parkplatz gekreuzt. Dort wollten sie einen schwarzen BMW passieren, um den sieben Männer standen. Als sich die Jungen in Höhe des Fahrzeugs befanden, wurden sie aus der Gruppe heraus angesprochen und von den Personen umringt. Anschließend wurden die Geschädigten wurden zur Herausgabe von Bargeld aufgefordert. Da der 14-Jährige kein Portemonnaie mitführte, der 13-Jährige dies jedoch bejahte, wurde er aufgefordert, den Bargeldbetrag vorzuzählen. Hiernach erbeuteten die erwachsenen Männer 0,45 Euro.

    Drei der Täter können beschrieben werden und verfügen über ein markantes Äußeres:

    Ca. 185 bis 190 cm groß, blond / braune / kurze Haare, auffällig kleiner Kopf, Ohrring im linken Ohr. Bekleidet mit schwarzer Bomberjacke und schwarzen Röhrenjeans, trug verspiegelte Sonnenbrille.

    Ca. 175 bis 180 cm groß, braune / gelockte / schulterlange / fettige Haare.

    Ca. 175 cm groß, blonde, zum Zopf gebundene Haare, Schneidezahn Oberkiefer abgebrochen. Bekleidet mit knielangem, beigefarbenem Mantel.

    Hinweise erbittet das Kriminalkommissariat Kerpen, Tel. 02233 / 52-0.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: