Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Taschendiebinnen festgenommen Pulheim

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Auf dem Bahnhof Pulheim wurden der Polizei am Donnerstagabend (16.12.) durch Mitarbeiter der Deutschen Bahn zwei weibliche Jugendliche (14,16) übergeben. Die Tatverdächtigen waren in einem Zug beim Taschendiebstahl beobachtet und vorläufig festgenommen worden.

    Durch Zugreisende war ein Schaffner (42) auf die beiden jugendlichen Mädchen angesprochen worden. Die Zeugen hatten die Tatverdächtigen beim Diebstahl zweier Portemonnaies aus Taschen Mitreisender beobachtet. Während eine der Börsen bei den Diebinnen gefunden und sofort an die Geschädigte zurück gegeben werden konnte, blieb das zweite Behältnis zunächst verschwunden. Beim Verlassen des Zuges bemerkte der 42-jährige Bahnangestellte, wie eine der Festgenommenen eine Gelbörse unter den stehenden Zug warf. Das Portemonnaie konnte nach Abfahrt des Zuges im Gleisbett gefunden und sichergestellt werden. Die Eigentümerin wurde später telefonisch erreicht; sie hatte den Verlust noch nicht bemerkt.

    Die Festgenommen wurden an die Polizei Pulheim übergeben. Die aus Bosnien-Herzegowina stammenden Mädchen verweigerten in ihren Vernehmungen die Aussage. Aufgrund fehlender Haftgründe wurden beide Personen anschließend entlassen.

    In Zusammenhang mit den geschilderten Straftaten rät die Polizei erneut, Wertgegenstände eng am Körper (Jackeninnentaschen) zu tragen und wenn möglich, auf das Mitführen von Handtaschen / Rücksäcken zu verzichten.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell