Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Zimmerbrand - Kerpen

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Vermutlich weil er mit einer brennenden Zigarette eingeschlafen war, verursachte ein 57jähriger Mann am Freitagabend (03.12.2004) einen Zimmerbrand in einem viergeschossigen Mehrfamilienhaus auf dem Nordring in Kerpen. Zusammen mit einem 61jährigen Bekannten hatte er zuvor dessen Geburtstag gefeiert und bei dieser Gelegenheit reichlich Alkohol genossen. Nachdem die beiden Feiernden eingeschlafen waren, wurde der 57jährige gegen 20:50 Uhr plötzlich wach und stellte fest, dass die Couch, auf welcher er lag, in Flammen stand. Er weckte seinen gleichermaßen eingeschlafenen Bekannten und beide versuchten, die brennende Couch aus der Wohnung zu schieben. Hierbei erlitt der 61Jährige eine leichte Brandverletzung an einer Hand. Sein 57jähriger Bekannter und ein weiterer 42jähriger Hausbewohner, der zu Hilfe kam, wurden durch die Inhalation von Rauchgasen leicht verletzt. Gemeinsam gelang es, die Couch nach draußen zu schaffen, wo sie ohne weiteren Schaden anzurichten abbrannte. In der betroffenen Wohnung waren durch die mittlerweile eingetroffene Feuerwehr lediglich kleinere Brandstellen zu löschen. Bei der vorsorglichen Evakuierung der übrigen Hausbewohner atmeten zwei weitere 55 und 39jährige Frauen ebenfalls Rauchgase ein. Nach Beendigung der Löscharbeiten konnten die Hausbewohner wieder in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Höhe des Sachschadens ist bislang nicht bekannt.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Leitstelle Dez. VL2/ Medienkontakte VL23

Telefon: 02233-523400

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: