Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: bewaffneter Raub auf KFZ-Führer

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - So., 28.11.2004, 20:45 Uhr, L276 zwischen Kerpen-Buir und Elsdorf, Höhe Anschlussstelle BAB A4

    Mit dem Pkw unterwegs auf der A4 aus Richtung Aachen war ein Ehepaar. Der Fahrer wollte an o.g. Anschlussstelle die Autobahn verlassen.

    In der Ausfahrt wurde er von einem anderen Fahrzeug überholt. Aus diesem Fz. wurde mittels Anhaltestab Haltezeichen gegeben, woraufhin sich das Fahrzeug wieder zurückfallen liess. In der Annahme, dass er von der Polizei kontrolliert werden sollte, hielt der Mann sein Fahrzeug auf der Landstrasse 276 an.

    Von hinten näherten sich mehrere Personen. Eine dieser Personen trug einen Pullover oder T-Shirt mit der Aufschrift "Polizei". Dieser Mann begab sich auf die Beifahrerseite, gab sich zunächst als Angehöriger der Polizei Aachen aus und richtete dann eine Faustfeuerwaffe auf die Beifahrerin. Ein weiterer Täter entnahm aus dem Kofferraum mitgeführtes Bargeld. Weiterhin wurden Personaldokumente und Schlüssel zur Herausgabe gefordert.

    Schliesslich zog einer der Täter den Fahrzeugschlüssel aus dem Zündschloss und verriegelte den Wagen von aussen. Anschliessend flüchteten sie in einem dunklen Kleinwagen. Der Geschädigte war nicht in der Lage, Fenster oder Türen von innen zu öffnen oder das Fahrzeug zu bewegen. Mit seinem Telefon konnte er die Polizei verständigen.

    Eine Fahndung nach den Tätern verlief bislang erfolglos. Ein Täter kann beschrieben werden als Osteuropäer, etwa mitte 20 Jahre alt. Er trug die Oberbekleidung mit der Aufschrift Polizei. Zur genauen Höhe des erlangten Bargeldbetrages können zur Zeit keine Angaben gemacht werden.

    Hinweise nimmt die Zentrale Kriminalitätsbekämpfung in Hürth unter 02233-520 entgegen.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Leitstelle Dez. VL2/ Medienkontakte VL23

Telefon: 02233-523400

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: