Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Verkehrsunfall in Waschstraße Hürth

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - An einem ungewöhnlichen Ort nahmen Polizeibeamte am Dienstagnachmittag (9.11.) einen Verkehrsunfall auf - der Waschstraße einer Tankstelle in Hürth. Die Höhe des bei dem Unfall entstandenen Sachschadens beträgt ca. 1 700 Euro.

    Mit seinem wenige Tage zuvor gebraucht erworbenen Nissan war ein 29- Jähriger um 15.25 Uhr in die Waschstraße einer auf der Luxemburger Straße befindlichen Tankstelle gefahren. Eigenen Angaben zufolge rutschte der Autofahrer während des Aufenthalts in der Halle vom Bremspedal ab. Dadurch setzte sich das Automatikfahrzeug nach vorne in Bewegung, beschädigte das zu diesem Zeitpunkt geschlossene Tor und verursachte dort Sachschaden in Höhe von ca. 1 500 Euro.

    Bei der anschließenden Unfallaufnahme wurde festgestellt, dass die an dem Pkw angebrachten Kennzeichen entsiegelt waren. Auf Vorhalt gab der 29-jährige Fahrer an, auf dem Weg zum Straßenverkehrsamt gewesen zu sein. Einen Fahrzeubrief für das am 13.10.2004 vorübergehend stillgelegte Auto konnte er vorweisen, allerdings nicht die für das Zulassungsverfahren erforderliche Versicherungskarte. Wegen des Verstoßes gegen die Straßenverkehrszulassungsordnung wurde gesondert Anzeige erstattet.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: