Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

POL-BM: Taschendiebe festgenommen Brühl

    Rhein-Erft-Kreis (ots) - Im Bereich um den am Brühler Schloss Augustusburg gelegenen Bundesbahnhof nahmen Polizeibeamte am Dienstagnachmittag (5.10.) drei Personen (w/28 u. m/23,26) wegen des Verdachts des Taschendiebstahls fest. Ein Zeuge hatte das Trio beim Diebstahl beobachtet und die Polizei verständigt. Die Tatverdächtigen, die den ausländerrechtlichen Status der Duldung besitzen, werden dem Haftrichter vorgeführt.

    Um 17.25 Uhr hatte ein am Bahnhof wartender Busfahrer das Trio beobachtet, als es einer in Richtung Schloss spazierenden Frau (89) folgte. Im weiteren Tatverlauf trat die 28-Jährige an die Seniorin heran, stahl ihr die Geldbörse aus der Handtasche und gab die Beute an ihre Mittäter weiter; die Tat blieb von der Geschädigten unbemerkt.

    Zwischenzeitlich alarmierten Polizeibeamten gelang es aufgrund der genauen Personenbeschreibung, die Tatverdächtigen auf dem Gelände zwischen Schlosspark und Bahnhof festzunehmen. Bei körperlichen Durchsuchungen wurden bei ihnen Teile des Portemonnaie-Inhalts gefunden. Das Behältnis selbst war offensichtlich sofort nach der Tat durchsucht und weggeworfen worden. Es blieb trotz intensiver polizeilicher Suche unauffindbar.

    Die drei Festgenommenen sind bereits mehrfach einschlägig in Erscheinung getreten. So ist die 28-Jährige erst drei Tage vor der jetzigen Tat aus der Haft entlassen worden. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Köln werden die Tatverdächtigen heute dem Haftrichter vorgeführt.

    Zwischenzeitlich wurden bei der Brühler Polizei weitere vier Strafanzeigen wegen Taschendiebstahls erstattet. Diese Taten wurden ebenfalls am Dienstagnachmittag im Bereich des Bahnhofs begangen.

    In diesem Zusammenhang bittet die Polizei eventuell weitere Geschädigte, sich mit dem Kriminalkommissariat Brühl, Tel. 02233 / 52-0, in Verbindung zu setzen.

ots-Originaltext: Polizeipressestelle Bergheim

Digitale Pressemappe:
http://www.polizeipresse.de/p_story.htx?firmaid=10374

Rückfragen bitte an:
Polizeipressestelle Bergheim

Dezernat VL2/ Medienkontakte VL21
Chrobok
Telefon: 02233/ 52-4211
Fax: 02233/ 52-4209

Original-Content von: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis, übermittelt durch news aktuell

Weitere Meldungen: Polizeipressestelle Rhein-Erft-Kreis

Das könnte Sie auch interessieren: